Beim gestrigen Grand Prix in Athen setzte der Litauer Virgilius Alekna seine Siegesserie fort und verließ zum nunmehr 32. mal in Folge den Diskusring als Sieger.

Alekna erzielte eine Weite von 70,43m. Der Weltjahresbeste Gerd Kanter aus Estland, der dieses jahr schon über 72m geworfen hat, kam hinter dem starken Spanier Mario Pestano (68,26m) nur auf Rang 3 in diesem starken Teilnehmerfeld (67,22m).

Eine super Weite erzielte Christina Obergföll. Sie kam auf 67,78m und bestätigte damit den am vorletzten Wochenende beim Europacup erzielten Europarekord von 70,20m.

ET
to-be-strong.de