Das war der bisherige Höhepunkt der Highlandgameskarrieren von Peter Sjoerds, Patrick Granzow, Daniel Stolper, Dennis Wiegand und Mirco Glade. Am Wochenende nahmen sie an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Highlandgames in Rüsselsheim teil und belegten unter 24 startenden Teams einen guten fünften Platz. Angegangen wurde das Unternehmen mit dem Vorsatz, unter die besten sechs zu kommen. Es gewannen die Dragon Fighters aus Hamm!
Ohne Ersatzmann angetreten und einige der stärksten Athleten verletzt zuhause, so waren die Jungs angetreten, um sich unter Deutschlands Topteams zu beweisen. Zufrieden war man anschließend zwar schon mit dem fünften Platz, doch überlegten die Athleten schon, wo man die 5,5 Punkte zum Vierten hatte liegen lassen. Ungültige Versuche beim Bogenschießen oder Gewichtsweitwurf… aber schön, dass jeder Athlet die Schuld bei sich selber suchte und eben nicht dem anderen vorwarf, nicht das Bestmögliche herausgeholt zu haben.

Für das nächste Jahr ist ein Start bereits wieder eingeplant, dann soll es mit dem Platz auf dem Treppchen definitiv klappen und wenn’s noch mehr wird, beschweren wir uns auch nicht. icon wink To be strong Highlander auf gutem fünften Platz bei Deutschen Meisterschaften

Torsten
to-be-strong.de