Endlich ist es auch für mich selbst so weit. Lange konnte ich nur zuschauen, wie die anderen to-be-strong-Athleten Patrick und Sven erfolgreich Wettkämpfe bestritten haben. Der eigentlich für Mitte April geplante Saisoneinstieg fiel aufgrund einer schweren Bänderdehnung und der damit verbundenen Trainingspause leider aus. Morgen, am 1. Mai, werde ich in Nienhagen das erste Mal wieder zu Kugel und Diskus greifen.

Nach meiner erfolgreichen Saison 2005 mit mehrmaliger Verbesserung meiner persönlichen Bestleistung bis auf letztendlich 16,52m (Platz 26 in Deutschland) habe ich im Jahr 2006 recht wenig gemacht, kam aber trotzdem immerhin auf 15,20m und damit ein weiteres Mal unter die Top 50 (Platz 48).

Was ich aber unbedingt noch erreichen möchte und wofür ich jetzt intensiv trainiere, ist die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Die Qualifikationsnorm liegt bei 16.80m bzw 16.70m in der Hallensaison.

Vor dieser Saison standen mein Trainer und ich vor der Entscheidung, weiter die konventionelle Angleittechnik zu betreiben, oder auf die Drehstoßtechnik umzustellen. Da ich beim Angleiten trotz starker Verbesserungen insbesondere im Jahre 2005 einige technische Fehler schon tief verinnerlicht hatte, welche nur schwer wieder herauszubekommen wären, entschieden wir uns für den Umstieg auf die Drehstoßtechnik.
Ziel ist es, mit dieser Technik in 2008 oder spätestens 2009 die gewünschten Weiten zu erzielen. 2007 ist dabei als Übergang zu sehen, große Weiten erwarten wir nicht. Mal sehen was kommt. Eine Weite zwischen 15 und 15,50m sollte jedoch bei normalem Verlauf – sprich ausbleibenden weiteren Verletzungen – möglich sein.
Für den Saisoneinstieg sind die Erwartungen noch niedriger angesetzt. Nach der Verletzung konnte ich erst selten stoßen, teils noch beeinträchtigt durch die Fußverletzung. Ich wünsche mir eine Weite von zumindest 13,50m, gerne auch mehr, hehe.

sponsored by to-be-strong.de