Peter Sack packte noch einen drauf. Nachdem er bei seinem Saisoneinstieg gleich mit einer neuen persönlichen Bestleistung (20,92m) zu gefallen wusste und auch in Kassel am Mittwoch gegen Europameister Ralf Bartels gewann, setzte er heute in Schönebeck noch einen drauf. Mit 20,70 stieg er schon sehr gut in den Wettkampf ein und erzielte im zweiten Versuch eine neue persönliche Bestleistung mit 20,97m. Im fünften Durchgang setzte er noch einen drauf und erreichte als erst Vierzehnter Deutscher aller Zeiten eine 21er-Weite mit genau 21,00m.
Zweiter im Wettbewerb wurde mit neuer Jahresbestweite von 20,63m Ralf Bartels.

Den Frauenwettbewerb gewann die Weltjahresbeste Petra Lammert (siehe auch Link zu einem Technikvideo hier im Blog) mit 19,34m.

Eine weitere absolute Spitzenleistung erzielte im Diskuswerfen Robert Harting. Er setzte sich mit im zweiten Versuch erzielten 66,93m auf den fünften Platz der derzeitigen Weltjahesbestenliste. Er gewann damit deutlich vor Michael Möllenbeck, der auf ebenfalls ansprechende 65,29m kam.
Bei den Frauen gewann erwartungsgemäß Franka Dietzsch mit 65,26m und einer stabilen Serie.

Hammerwerfer Markus Esser kam erstmal diese Saison über die 80m (80,45m). Frauensiegerin Kathrin Klaas kam auf 69,22m.

Im Speerwurf siegte Mark Frank mit 82,23m vor dem fast 40jährigen Peter Esenwein (82,16m). Der deutsche Jahresbeste Stephan Steding von Hannover 96 kam durch Krankheit geschwächt “nur” auf (zweimal erzielte) 79,87m.
Nicht zufrieden sein dürfte Steffi Nerius, die als Siegerin der Damenkonkurrenz 61,67m erzielte.

to-be-strong.de