Das sind Nehmerqualitäten. Beim Kampf gegen Michael Kovac hat to-be-strong-Wrestler Patrick Schulz 15 Minuten lang einen starken Kampf geliefert, bis er “mit einem Bösen Ding erwischt wurde”.

Trotzdem ließ Big Patrick es sich nicht nehmen, auch beim Royal Rumble nochmal mitzumischen. Unglücklicherweise musste er schon als Dritter in den Ring, hielt sich dort aber lange und wurde erst nach etwa einer Viertelstunde vom Superheavy Cannonball Grizzly (175kg) eliminiert.

Obwohl an diesem Wochenende ausnahmsweise mal nicht siegreich, so bleibt dieser Kampftag sowohl für Patrick selbst als auch für die Zuschauer – vor denen er sich als großer Kämpfer präsentierte – wohl für längere Zeit unvergessen!

ET
to-be-strong.de