Nachdem es den ganzen bisherigen Saisonverlauf so aussah, als ob die Olympiazweite ganz klar die Nummer 2 in Deutschland hinter Petra Lammert sei, hat Kleinert gestern in Wattenscheid gezeigt, dass auch sie zumindest zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärterinnen für Osaka zählt.
Bei der RAG-DLV-Gala siegte Kleinert mit 19,38m und insgesamt 4 Stößen über 19m. Petra Lammert, der dieses Mal lediglich 18,81m gelangen, konnte sie damit sehr deutlich auf den zweiten Platz verweisen.

ET
to-be-strong.de