Nach dem sehr intensiven Trainingslager mit der Lübecker Trainingsgruppe in Kienbaum (Bericht folgt noch) ging am 1.Mai für mich die diesjährige Freiluftsaison in Bad Salzuflen los.
Hauptaugenmerk hatte ich im Trainingslager bedingt durch eine leichte Adduktorenverletzung, die mir ein zu ausgiebiges Diskustraining nicht ermöglichte, aufs Kugelstoßen gelegt. Trotzdem, wie das dann so ist, wenn man nach vielen Monaten das erste Mal wieder wettkampfmäßig im Ring steht, auch wenn’s nur ein kleiner Wettkampf ist… man ist doch nervös!
So misslang der erste Stoß völlig und ich steigerte mich von Versuch zu Versuch. Der vierte Versuch landete dann endlich bei genau 14m, was ich mir für dieses Tag vorgenommen hatte. Etwas besser glückte mir dann der fünfte Versuch, die Kugel schlug nach 14,21m ein. Ich war sehr zufrieden, zumal es mir ohne Trainer gelang, die in Kienbaum erarbeiteten Dinge recht gut umzusetzen.
Nicht zufrieden war mein Kugelstoßkollege Peter Sjoerds, mein Lieblingskonkurrent der vergangenen Jahre von niedersächsischen und norddeutschen Seniorenmeisterschaften… Mit 13,11m wurde er unter Wert geschlagen.
Aber Lieblingskonkurrent bedeutet für mich mich halt zum einen, dass Peter ein Supertyp ist, mit dem man Pferde stehlen kann… zum anderen aber auch, dass ich halt meistens ein bisschen besser bin! icon wink Leichtathletik Saisonstart in Bad Salzuflen und Plön

Ein bisschen unter Wert schlug ich mich dann selber auch mit dem Diskus. Gute 38 1/2 Meter war nicht das gewünschte Resultat, in Anbetracht der Umstände habe ich mich allerdings nicht zu sehr geärgert. War trotzdem ein schöner Wettkampf mit Peter und Rüdiger Pudenz, dem zuzuschauen eine Freude für jeden Diskuswerfer ist.

Am 2. Mai war dann eigentlich ein Highlandgames-Trainingslager in Nettetal geplant. Mit mir wollten Basti Kunnemann und Patrick Granzow hinfahren. Eine prognostizierte Regenwahrscheinlichkeit von 99% in Nettetal ließ uns dann aber von diesem Vorhaben Abstand nehmen, obwohl wir uns alle sehr gefreut hatten!

Es erwies sich als sehr günstig, dass mein Leichtathletik-Trainer Uwe Mundt und ich uns missverstanden hatten. Er hatte mich für das Kugelstoßmeeting in Plön gemeldet, bei welchem ich letztes Jahr bereits stieß und als einen der schönsten Wettkämpfe lobte (ich habe VIELE hundert Wettkämpfe bestritten!!!). Nun ja, ich musste wirklich sehr früh aus dem Haus, Plön ist weit und der Wettkampf war am späten Vormittag, aber es hat sich wieder gelohnt. Mit 14,05m habe ich die Ergebnisse des Vortags bestätigt, auch wenn es technisch nicht so gut lief und ich mir eigentlich eine weitere Verbesserung der 14,21m vorgenommen hatte.
Bei den Jungs und Mädels aus Lübeck lief es sehr unterschiedlich. Allgemein kann man sagen, dass die Männerfraktion zufriedener nach Hause fahren konnte. Herausragend dabei Big Oliver Rohwer, dem mit 16,65m ein neuer Landesrekord in der Altersklasse M40 gelang. Gratulation!

Meine nächsten geplanten Leichtathletikstarts sind am 15.5. (Nammen), 22.5. (Zeven) und am darauffolgenden Wochenende dann bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften der Senioren in Celle.

ET
to-be-strong.de