Deutschlands bester Kugelstoßer 2007, der Leipziger Peter Sack, schickt sich an, auch 2008 national die Maßstäbe zu setzen. Beim Sportfest in Versmold erzielte Sack im 5. Durchgang seine persönliche Bestleistung aus dem Jahr 2007 um 19 Zentimeter auf 21,19m. Zuvor hatte er bereits 20,84m erzielt und lag damit deutlich über der Qualifikationsnorm für Peking (20,30m).
Peter Sack verbesserte sich mit dieser Leistung in der ewigen Deutschen Bestenliste vom 14. auf den 12. Platz, in der ewigen Weltbestenliste von Platz 108 auf Platz 81. Letzteren teilt er sich übrigens unter anderem mit dem polnischen Überraschungsolympiasieger von 1972, Wladyslaw Komar – ein gutes Omen für Peking? icon wink Kugelstoßer Peter Sack mit Paukenschlag in Versmold
Der deutsche Vorzeigestoßer der vergangenen Jahre, Ralf Bartels, kam auf 20,17m und verfehlte damit die Olympiaquali, die zweimal überboten werden muss, knapp.

Der Veranstalter dieses Sportfestes, der WM-Zweite Robert Harting, belohnte sich bei schlechtem Wetter selbst und erzielte sowohl im vierten als auch im sechsten Durchgang exakt 66,82m, kam bis auf auf 11cm an seine persönliche Bestleistung heran und übertraf die Olympianorm (64,50m) deutlich.

ET
to-be-strong.de