Montag, 11.Februar 2008

Vorm Arbeiten eine Viertelstunde auf den Radergometer gesetzt. 5 Minuten Aufwärmen, dann 3×30 Sekunden volle Belastung bei 90 Sekunden Pause zwischendrin. Zum Schluß noch 5 1/2 Minuten Abwärmen. Hatte beim schweren Treten ganz ganz leichte Knieschmerzen. Na ja, Schmerzen ist wahrscheinlich übertrieben, ein ungutes Gefühl halt. Werde wohl in Zukuft mehr auf den Crosstrainer gehen, welchen ich eigentlich nicht soooo sehr mag…

Dienstag, 12.Februar 2008

Morgens 106,5kg gewogen. Abends ganz locker eine halbe Stunde auf dem Sitzfahrrad (dieser Ergometer mit Lehne, den ich ganz gerne als Seniorenfahrrad bezeichne), danach einen Gang in die Sauna. Beides (Ausdauertraining und Sauna) hatte ich zuletzt ja recht vernachlässigt, obwohl sich mein Wohlbefinden durch beides in aller Regel doch verbessert. Man muss es nur nicht übertreiben.

Mittwoch, 13. Februar 2008

Vormittags Training ab 10.20 Uhr. Ja, es war mal wieder Hanteltraining dran. Will ja hier kein reines Ausdauersporttagebuch führen. icon smile Kugel, Diskus, Highlandgames   Teil 3   Trainingswoche 7/2008
Habe mich nicht gut gefühlt. Ist des Öfteren so, wenn ich nur einmal vor dem Training gegessen habe.
Begonnen habe ich das Training (nach dem Aufwärmen natürlich) mit lockerem Reißen. Wollte mit 60kg ganz locker 3 Sätze zu 5 Wiederholungen machen, habe aber im zweiten Satz wegen Schmerzen in der rechten Hand abgebrochen.
Danach die Überkopfkniebeuge, diesmal 2x8x42,5kg. Entwickele so langsam ein Gefühl dafür.
Auch beim Bankdrücken habe ich 2,5kg mehr genommen als vor 6 Tagen, ging auch recht gut, 2x8x102,5kg.
Gar nicht gefallen hat mir das vorgebeugte einarmige Kurzhantelrudern. 2xje8x42,5kg. Werde ich nächste Woche aber nicht noch mal machen. Habe ich ein ungutes Gefühl bei.
Langhanteldrücken stehend 2x8x52,5 und Latzug mit breitem Parallelgriff (2x8x75kg) ging beides recht easy.
Danach noch Abwärmen wie gehabt…

Freitag, 15.Februar 2008

105kg. Nach dem trainingsfreien Donnerstag heute wieder ein Cardiotraining mit Intervallen auf dem Crosstrainer. Insgesamt ne halbe Stunde lang: Aufwärmen, dann 4x 1 Minute Belastung, Pausen zwischen 3 Minuten und 4:20 Minuten, jeweils bis der Puls wieder auf etwa 130 runter war, zum Schluß Abwärmen. Danach wieder für einen Gang in die Sauna.

Samstag, 16.Februar 2008

105,5kg. Endlich wieder an die Hantel. Training ab kurz nach 12. Habe mich nicht wirklich gut gefühlt, eher matt und kraftlos… dafür ist das Training dann aber doch sehr ordentlich geworden. Ist mir alles recht leicht gefallen, mit Ausnahme der Kniebeugen vielleicht… aber die Beine waren wohl auch das, was im vorangegangenen 5×5-Zyklus am meisten leisten musste. Außerdem, wann sind Kniebeugen schon mal leicht???

Nach dem Aufwärmen habe ich mit der Beuge begonnen, 2x8x127,5. Der zweite Satz fiel mir fast leichter als der erste.
Beim Schrägbankdrücken ebenfalls um 2,5kg gesteigert auf 95kg, die beiden Sätze mit 8 Wiederholungen fielen mir recht leicht. Latzug im Untergriff (2x8x85), Kurzhanteldrücken im Stehen (2x8xje25) und sitzendes Kabelrudern mit engem Parallelgriff (2x8x85) folgten, danach dann noch zwei Sätze Beinheben hängend. Wie gesagt, vom Gefühl her nicht so toll, aber wohl trotzdem ganz gut.
Nach dem Abwärmen nicht in die Sauna, sondern mal ein bisschen unter die Sonne. Im Winter nicht das Schlechteste ab und an…

Sonntag, 17.Februar 2008

106kg. Kein Training, lediglich 2 Saunagänge. War aber gut.

Auf den Sportplatz habe ich es diese Woche leider aus verschiedenen Gründen nicht geschafft. Vielleicht klappt es ja nächste Woche mal.

Bye

ET
to-be-strong.de