Montag, 19.5.2008

Hätte heute zwar gerne trainiert, aber die Zeit gab es nicht her. Schade.

Dienstag, 20.5.2008

Den ganzen Tag unterwegs, habe ein Seminar abgehalten und war erst spät zurück, konnte dann aber wenigstens spät abends zum Training gehen. 21 Uhr ist zwar beileibe nicht meine Lieblingszeit dazu, aber das konnte ich mir leider nicht aussuchen.

Nach dem Aufwärmen begann ich mit Umsetzen. Zuerst 2x100kg, dann 3 Einzelwdh mit 107,5kg. Das hat Spaß gemacht. War nicht leicht, aber wenn ich 3x 1Wdh mit 107,5 mache, dann müsste doch eigentlich auch einmal die 110 drin sein!?

Danach dann Kniebeugen. Wieder recht leicht, aber ein klein wenig schwerer als letzte Einheit: 5×80/ 5×90/ 5×90.

Beinbeugen liegend… auch ewig nicht mehr gemacht wegen einer Verletzung: 6×77/ 5×77. Oder habe ich den ganzen Stapel genommen, also 86 und es nur falsch aufgeschrieben? Ich weiß es nicht mehr. Seniorensportler halt. ^^ Ist aber auch egal…

Zum Abschluß noch 2 Sätze Plate Stack, 2 Sätze halbe Sit-Ups, 1 Satz Bauchmaschine… Abwärmen, Sonne… und irgendwann mitten in der Nacht war ich dann zuhause. Training war trotz der späten Stunde und der anstrengenden letzten Tage ok.

Mittwoch, 21.5.2008

Wieder spät abends Training. Habe es vor dem Arbeiten nicht geschafft, musste danach, also nach 21 Uhr. Na ja, was soll’s ich scheine mich daran zu gewöhnen. icon smile Kugel, Diskus, Highlandgames   Teil 15   Trainingswoche 21/2008
Habe übrigens leichten Muskelkater in den Quadrizeps vom Beintraining.

Es ging los mit Schrägbankdrücken (ich stellte eine verstellbare Kurzbank ins Powerrack, da ich vollkommen alleine im Kraftraum war und schwer trainieren wollte) und Klimmzügen im Untergriff.
Schrägbankdrücken: 4×100/ 3×105/ 4×100/ 4×100
Klimmzüge 5x10kg/ 3x15kg/ 3x15kg/ 6x Körpergewicht

Kurzhantelschulterdrücken stehend im Wechsel mit sitzendem Kabelrudern (ganz breiter Parallelgriff): 4xje 27,4/ 3x je30/ fast 1x je 32,5 ^^ – 2x6x85

Einfach aus Jux mal zwei Sätze Kabel-Crossovers.

Kurzes Training, aber ok.

Donnerstag, 22.5.2008

frei.

Freitag, 23.5.2008

96 1/2kg. Huuuuuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii. Das ist dann doch extrem wenig. Weiß jetzt nicht, ob das eine Ausnahme ist oder die Regel, denn zuletzt habe ich mich sehr selten gewogen. Egal, es ist wie es ist.

Heute geht es mit einem Highlandgamesinteressierten auf den Sportplatz. Leider spielen da Fußballkids, so dass Diskuswerfen nicht möglich ist. Ich mache insgesamt Folgendes, wobei wir da zwischen den Disziplinen ab und an mal tauschen, evt mal zwischendrin zum Entspannen paar Hufeisen werfen bzw. den Baumstamm mal zum Überschlag bringen:

Kugelstoßen: 4x Stand vom Rasen (7,25kg), 7x Angleiten aus dem Ring (6,25kg)
Hochwurf mit 10kg-Hantelscheibe: 5x mit links, 4x mit rechts
Baumstammüberschlag: 11x
Hufeisenwerfen: 54x
ausgiebig Medizinballarbeit (verschiedene Würfe)

Hat Spaß gemacht, unserem Neuling (Julian) glaube ich auch.

Samstag, 24.5.2008

Morgen stehen die Bezirksmeisterschaften an, normalerweise mache ich da am Tag vorher frei. Aber mal ehrlich… bei meinem derzeitigen Leistungsvermögen, bei meinem Technikstand, ich glaube da ist es egal, ob ich trainiere oder nicht… und da für mich die späteren Wettkämpfe, vor allem die HLG in Xanten am 14.6., Priorität haben, gehe ich heute auch ins Studio.
Zuerst steht Reißen auf dem Plan: 4×60/ 3×70/ 2×77,5/ 1×80
Ich steige um auf Umsetzen: 3×80/ 2×100/ 1×110. Das war gut, hat Spaß gemacht.
Kniebeugen wieder ein klein wenig schwerer als beim letzten Mal: 5×80/ 5×100/ 5×110
Beinbeugen liegend: 7×86
2 Sätze halbe Sit-Ups.

Gutes Training!!! Hat viel Spaß gemacht. Wollte eigentlich noch in die Sauna huschen, habs aber nicht geschafft, hat nur für kurz unter die Sonne gereicht.

Habe heute alle Übungen gefilmt bzw filmen lassen, vielleicht schneide ich da ja mal so was ähnliches zusammen wie der Tim… vielleicht hilft er mir auch. icon wink Kugel, Diskus, Highlandgames   Teil 15   Trainingswoche 21/2008

Sonntag, 25.5.2008

Für 13 Uhr steht die erste meiner beiden Disziplinen an, das Kugelstoßen. Ich habe mir als Ziel gesetzt, die 13,32m von letzter Woche zu verbessern. Das sollte doch eigentlich möglich sein!?
Einstoßen ist gut, aber der Wettkampf startet schlecht. Ich treffe zweimal die Kugel nicht, 12,63m und 12,22m sind das Ergebnis. Im dritten Versuch landet die Kugel rechts des Sektors. Versuch 4 bringt eine leichte Steigerung – 12,87m. Ich versuche mich darauf zu konzentrieren, was ich beim Einstoßen anders gemacht habe. Es war vor allem die Arbeit des linken Beines beim Angleiten. Im fünften Versuch komme ich auf 13,19m, im letzten Durchgang dann auf 13,46. Wenigstens ein klein wenig verbessert.

Ich darf mich jetzt wieder Bezirksmeister nennen, bei den Männern im Kugelstoßen zum dritten Mal nach 1999 und 2006, allerdings habe ich beide Male deutlich weiter gestoßen und auch die Konkurrenz war stärker. Der stärkste Kugelstoßer des Bezirks Hannover – Julian Dobbrunz – ist gestern in Halle gestartet und nahm daher nicht an den Bezirksmeisterschaften teil. Ab einem gewissen Level zählen Kreis- und Bezirksmeistertitel allerdings auch nicht mehr so viel.

Es geht gleich weiter zum Diskuswerfen. Die 38,62 von letzter Woche sind zu übertreffen. Eine Chance auf den Titel habe ich nicht, zu weit weg ist Simon Holstein, der dieses Jahr seine Bestleistung auf 45,24m verbessern konnte. Meine PB steht bei 46,32m, aber das ist viele Jahre her… Letztes Jahr kam ich auf 43,52m, damit war ich sehr zufrieden.
Ganz so weit bin ich jetzt allerdings noch nicht und der Wettkampf ging auch nicht gut los. 35,84 – 36,48 – 37,78 … Ich werfe mit Standabwurf. Beim Training kam ich mit dem Sprungabwurf – beim Abwurf sind beide Beine bereits vom Boden weg, ich hatte erst letztes Jahr auf diese Technik umgestellt – überhaupt nicht klar, zu wenige (genau genommen fat gar keine) Würfe hatte ich gemacht. Jetzt kam ich allerdings mit dem Standabwurf nicht klar. Also, einfach mal probieren. Simon war mit einer super Serie (fast alle Würfe waren 44er) weit vorne weg, der nächste Athlet war genauso weit hintendran.
Tatsächlich, im vierten Versuch – dem ersten mit Sprungabwurf – komme ich gleich auf 38,78m, der nächste ist mit 38,67 nur wenig kürzer. Sollte es mir noch gelingen, über die 40 zu kommen?
Ich erwische zwar den besten Wurf des Jahres, es fühlte sich zum ersten Mal wieder richtig wie Diskuswerfen an, aber ein paar Zentimeter fehlen: 39,77m. Bin trotzdem zufrieden, das hat sich gut angefühlt!

Aber noch icht genug Sport für heute. Aufgrund der ganzen Späteinheiten im Studio hatte ich die ganze Woche keine Zeit für Ausdauertraining, also muss das heute gemacht werden. Ich will für die Laufdisziplinen in Xanten fit sein, das ist mir wichtig!
Da die beiden Disziplinen direkt hintereinander waren entfiel ein zweites Aufwärmen, ich bin nicht übermäßig kaputt. Fahre heute mal ins ELAN Wennigsen statt nach Barsinghausen. Malträtiere dann eine halbe Stunde den Crosstrainer mit meinen Intervallen, insgesamt 7 Belastungsphasen zu je einer Minute. Ich fühle mich gut, ich bin fit. De Puls geht jeweils sehr schnell wieder runter, was ein gutes Zeichen ist.
Im Großen und Ganzen denke ich, dass ich einer guten Mischform bin: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit… alles passt momentan ganz ordentlich zusammen… lediglich die Technik bei den Würfen (noch?) nicht.

Was aber auffällt: unterschiedlichen Leuten falle ich unterschiedlich ins Auge. Vielen ist aufgefallen, dass ich abgenommen habe. Lief ja sonst immer mit irgendwas zwischen 103 und 108 rum (dabei mehr Muskeln, aber auch nicht so austrainiert – von “definiert” wage ich noch nicht zu sprechen, sonst lachen meine Bodybuildingfreunde *g*), jetzt bin ich bei (besser austrainierten) etwa 98kg. Während Kommentare aus dem Fitnessstudio meist auch darauf abzielen, dass ich in der Taille schlanker geworden bin (als Lob), wurde ich alleine heute 3x angesprochen, warum ich denn so viel abgenommen hätte… was sich jeweils auf die Muskulatur bezog. Einmal wurde ich sogar besorgt gefragt, ob ich denn soweit gesund sei, nicht dass es da einen Grund geben würde…

Ach ja, nach dem Training noch einen Gang in die schöne Sauna in Wennigsen. Freue mich schon, dort bald öfter zu sein, ist mal eine willkommene Abwechslung.

So, das war dann die Woche. Ich danke den Lesern die es bis hierhin geschafft haben für ihr Interesse…aber auch denjenigen, die ohne zu lesen zum Ende gescrollt haben wünsche ich einen tollen Wochenstart!

ET
to-be-strong.de