Montag, 12.5.2008

98 1/4kg. Trainingsfrei.

Dienstag, 13.5.2008

Heute stand wieder Krafttraining auf dem Plan, aber ein ganz besonderes. Ich wurde eingeladen, mit einem meiner Chefs zusammen Geräte zu testen, es ging dabei um die Ausstattung für eines unserer Studios, in denen ein Kraftraum wie bei uns eingerichtet werden soll. Nachdem wir ja Geräte von Hammer Strength bei uns bereits stehen haben, haben wir diese jetzt mit Nautilus-Geräten verglichen. Um uns diese aber anschauen zu können, mussten wir erstmal eine kleine Reise durch Deutschland unternehmen, um in ein Studio zu gelangen, in welchem eine Serie steht.
Es hat uns schließlich nach Sulzbach nahe Amberg nahe Nürnberg getrieben. Das Studio war eine richtige Pumperbude mit recht ordentlicher Ausstattung, unter anderem halt den Nautilus-Maschinen. Haben alles mal getestet, gerade Brustpresse, Latzugmaschine, schräge Brustpresse, Rudergerät, Bizeps- und Trizepsmaschine. Waren schöne Geräte dabei, hat Spaß gemacht. Beingeräte von Nautilus gab es in dem Studio leider nicht, wir haben uns eine Beinpresse aber in einem anderen Kraftraum angeschaut und weitere Geräte in einem dritten Studio. War insgesamt sehr interessant. Freue mich schon auf den neuen Kraftraum in Wennigsen. Was genau drin stehen wird, lasst euch überraschen (so ihr denn zu denen gehört, die im ELAN trainieren).

Mittwoch, 14.5.2008

99kg. Heute war ich mit Highlanderkollege Schachti auf dem Sportplatz. Viel Zeit hatten wir nicht, da er gerade von der Arbeit kam und ich bald hin musste, war aber trotzdem ein recht ordentliches Training in etwas mehr als einer Stunde.

Ich habe folgendes gemacht:

Medizinballhochschocken: 3×5 Würfe
Gewichtsweitwurf: 5x mit rechts
Kugelstoßen: 3 oder 4x Stand vom Rasen aus (12,68m). Angleiten aus dem Ring paar Stöße 13,23m.
Baumstammüberschlag: 7x
Speerwurf: 10 lockere Steckwürfe, 6x Stand, 4x 3er, 4x 5er, 4x 7er

Das war’s, zu mehr war leider nicht die Zeit, aber besser das als gar nichts.
Das Kugelstoßresultat war nicht so ganz das was ich mir vorgestellt habe, aber das kann am Samstag im ersten Saisonwettkampf ja eigentlich nur besser werden! Großartige Leistungen erwarte ich mir aber nicht.

Donnerstag, 15.5.2008

Heute wieder Krafttraining.
Im Wechsel Umsetzen 3×80, 2×100, 1×105
und Schrägbankdrücken 6×80, 6×100, 4×105.

Dann wieder Kniebeugen. Ganz locker, habe jetzt ja längere Zeit aufgrund einer Oberschenkelverletzung keine Beugen gemacht. 6×60, 6×80. Soll erstmal reichen. Langsam dran gewöhnen.

Kreuzheben: 3×140, 3×165, 1×185.

Klimmzüge: 2x5x mit 10kg Zusatzgewicht

Plate Stack: 3x 2x pro Seite 5 Scheiben.

Halbe Sit-Ups 2 Sätze.

Da wir ja die Ausdauerdisziplinen, vor allem das Baumstammziehen, nicht komplett vergessen wollen, noch ein bisschen auf den Crosstrainer. 20 Minuten, dabei nach 3, 6, 9 und 12 Minuten jeweils 1 Minute volle Belastung.

Nach dem Training noch kurz ins Solarium. Nicht sehr viel gemacht heute, war aber zufrieden.

Freitag, 16.5.2008

frei

Samstag, 17.5.2008

Heute der erste Saisonwettkampf in der Leichtathletik… und was für ein Wetterchen. Regen, Regen, Regen! Das macht dann so richtig Spaß. Aber was soll’s, muss man so nehmen wie es kommt.

Es ging los mit Diskuswerfen. Meine ersten Würfe aus dem Ring seit Juli letzten Jahres. Bei den wenigen Trainingseinheiten, wenn ich Diskus geworfen habe, habe ich immer von der Straße aus geworfen, da es auf dem Sportplatz wo ich üblicherweise trainiere leider keinen Diskusring gibt. Der Ring war dann aber weniger das Problem… viel mehr schon meine Technik und im Wettkampfverlauf vor allem der Regen.
Ich begann mit 38,62m, das sollte dann auch der beste Versuch bleiben. Es folgten zwei weitere 38er und 3 Ungültige. Bei den letzten beiden regnete es so stark, dass ich mit einem komplett trockenen Diskus, geschützt mit Handtuch und unter dem Trikot in den Ring ging, aber trotzdem keinerlei Kontrolle über das Wurfgerät hatte.

Da das Kugelstoßen erst später war, habe ich mich auch noch fürs Speerwerfen entschieden, um nicht warten zu müssen. Kam nur auf 35,50. Bei meinen letzten Wettkämpfen 2006 kam ich wenigstens über 40m, meine Bestleistung aus 1997 steht bei 49,32m. Auch das nichts Weltberühmtes, aber das war dann doch schon extrem wenig.

Kugelstoßen. Auch hier offenbarten sich starke technische Mängel. Die Stöße gingen mir alle rechts raus, drei landeten außerhalb des Sektors bzw. auf dem Sektorrad. Der beste der gültigen wurde mit 13,32m vermessen. Auch das keine tolle Leistung.

Zumindest mit Kugel und Diskus werde ich mich in den wenigen Wettkämpfen die ich diese Saison plane noch versuchen zu verbessern!

Sonntag, 18.5.2008

98 3/4kg. Frei.