Sven, stell dich doch bitte unseren Blog-Lesern mal kurz vor…

Ich bin 25 Jahre alt und von Beruf Exportsachbearbeiter für den Bereich Osteuropa. Das ganze verträgt sich meistens ganz gut mit Bodybuilding da ich die meiste Zeit nur faul hinter dem Schreibtisch sitze. Mit Krafttraining habe ich Ende 1999 angefangen. Damals aber noch ohne Plan und ohne Ahnung, einfach bisschen sinnlos durch die Gegend gepumpt. Hab das ganze ja auch nur nebenher gemacht. Seit 2 Jahren mach ich keine andere Sportart mehr außer Bodybuilding.

Wann hat sich bei dir der Wunsch entwickelt, es einmal auf der Bühne zu probieren?

Den Wunsch hatte ich schon länger. Je mehr ich mich mit Bodybuilding befasst habe, desto mehr war da der Wunsch es mal zu versuchen. Da ich aber nie geglaubt hätte die entsprechende Genetik zu besitzen, habe ich mir das selber nicht zugetraut. Karsten Pfützenreuther, mein Betreuer aus Bochum, hat dann Bilder von mir im Netz gesehen. Wir haben uns bei ihm getroffen und er hat gemeint ich könnte es ruhig mal mit der Bühne versuchen. Ehe ich mich versah, war ich schon in der Vorbereitung auf den ersten Wettkampf…

Wie fühlst du dich nach deinem ersten Wettkampf?

Fühle mich super. Der erste Wettkampf war echt klasse. War aufgeregt ohne Ende, aber das ganze hat richtig Spaß gemacht. In dem Moment wo man auf die Bühne rauskommt, sind die ganzen Schmerzen und Qualen der Vorbereitung vergessen. Egal welchen Platz ich gemacht hätte, es hat so viel Spaß gemacht dass ich öfter starten möchte. Nebenbei lernt man sehr viel was Ernährung, Training, Regeneration usw. betrifft.

Wer hat dir bei der Vorbereitung geholfen?

Als allererstes die Familie Pfützenreuther. Ohne Karsten und Nicole hätte ich den Schritt nie gewagt. Ohne die beiden hätte ich auch nie so ne Form hinbekommen. Dank ihres PITT-Trainingsprinzips konnte ich mich überhaupt so verbessern und in Form bringen.

Außerdem Gerd und Nada Conzelmann, den Inhabern meines Studios (Fitness World Albstadt). Die beiden waren immer für mich da und haben sich ohne Ende Zeit genommen, obwohl sie beide ohnehin schon genug zu arbeiten haben.

Und dann natürlich noch to-be-strong.de. Dank eurer Unterstützung in Form von Nahrungsergänzungen ist mir die Sache doch wesentlich leichter gefallen.

Was sind deine nächsten Ziele?

Über meine nächsten Ziele habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Erstmal will ich viel Erfahrung sammeln und versuchen bei den Wettkämpfen in Best Form auf der Bühne zu stehen.

Du hast dich gleich bei deinem ersten Wettkampf für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können. Bist du überrascht?

Überrascht? Jedesmal wenn ich darüber nachdenke habe ich ein Grinsen im Gesicht. Ich hätte das nie erwartet! Niemals im Leben! Kann es irgendwie immer noch nicht glauben dass ich da hin darf um mein Bundesland zu vertreten. Wird bestimmt ne super Sache.

Vielen Dank, Sven! Wir drücken dir die Daumen und hoffen, dass du auch nach deinen nächsten beiden Wettkämpfen viel zu grinsen haben wirst!