Ich werde oft von Interessierten gefragt: “Wie sollte man als Highlander eigentlich trainieren?”
Nun ja, ein Universalrezept dafür gibt es sicherlich nicht, ich habe aber mal unseren Tim, der den Sport ja mit großer Leidenschaft und auch sehr erfolgreich betreibt, wie er momentan trainiert:

Mittwoch:
Kreuzheben 5×5 im Pyramidensystem um 10kg pro Satz steigern, wovon ich alle drei Wochen nur schwer mache und zwei Wochen mittelschwer
Shrugs 5×5 Pyramide
Hintere Schulter an der Maschine 4×10
SZ-Curls 3×8-10
KH-Scott-Curls 3×12
Bauch

Freitag
Bankdrücken 5×5 Pyramide
Schrägbankdrücken 3×5 Pyramide
Teilbankdrücken 3×5
SZ-Frenchpress 3×5
Bank Dips 3xmax.
Nackenziehen 3×6-8
Kabelrudern 3×6-8

Sonntag
Kniebeugen 3×5
Einbeiniges Beinstrecken 3×10-12 (ich machs einbeinig weil für beidbeinig zu wenig Gewicht vorhanden ist^^)
Schulterdrücken 3×3
Rudern im stehen mit sehr breitem Griff 3×5
Seitenheben im sitzen 3×10-12
Bauch

Donnerstag 30 bis 40minuten Joggen mit ein paar Sprints zwischen durch.

Wer Tim kennt, der weiß, wieviel Spaß er am Laufen hat! ^^ Er hat aber erkannt, dass eine gewisse Grundlagenausdauer von Vorteil ist und hat diese Einheit gegen den eigenen Willen ins Programm aufgenommen.

Spezifisches training führt Tim mit Traininsgkollege Daniel momentan etwa 2x pro Monat aus. Leider ist nicht abzusehen, dass wir dieses Jahr noch einen weiteren Mannschaftswettkampf bestreiten werden, so dass erstmal weiter Grundlagen (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit) gelegt werden. Tim plant, 12 Wochen vor dem nächsten Wettkampf dann das wettkampfspezifische Techniktraining wieder in den Mittelpunkt zu stellen.

Highlander-Torsten
to-be-strong.de