Sowohl der Deutsche Meister Stephan Steding (74,61m) als auch Oldie Peter Esenwein (79,62m) scheiterten bei der Leichtathletik-WM im japanischen Osaka in der Qualifikation, wobei Esenwein im Endeffekt lediglich 17cm fehlten.

Die besten Weiten erzielten Vadims Vasilesskis (Lettland 87,37m) und Breaux Greer (USA, 86,78m).

ET
to-be-strong.de