Bei den Highlandgames in Kempen werden den teilnehmenden Athleten 11 Disziplinen abverlangt.

1) Timberwalk (auf Zeit): Ziehen von 2 Baumstämmen, so weit man es in der Zeit halt schafft.

2) Baumstammslalom: hier schultert das gesamte Team einen Baumstamm und durchläuft einen Slalomkurs. Auf Zeit.

3) Steinstoßen: aus dem Stand einarmiges Stoßen wie beim Kugelstoßen. Gewicht 7 1/4kg.

4) Gewichtsweitwurf: einarmiger Wurf aus dem Stand (ähnlich dem Diskuswerfen). Gewicht 12,5kg etwa.

5) Hufeisenwerfen: hier mal nicht auf Weite, sondern als Zielwerfen. Distanz etwa 7m.

6) Strohsackhochwurf: Mit einer Forke wird ein Strohsack über Höhenmarkierungen (Seile) geworfen. Diese sind bei 2,5m, 3,5m, 4,5m sowie 5,5m gespannt.

7) Gewichtshochwurf: dieselben Höhenmarkierungen wie beim Strohsackhochwurf. Ein Gewicht wird einarmig über die Höhenmarkierungen geworfen.

icon cool Details zu den Highlandgames am 5.5. (Disziplinbeschreibungen) Baumstammwerfen: ein Baumstamm wird zum Überschlag gebracht. Dieser sollte möglichst geradeaus zeigen nach dem Überschlag.

9) Fassrollen: jeweils 2 Teammitglieder rollen ein Fass über einen Parcour. Danach kommen die nächsten beiden dran. Auf Zeit.

10) Stone of Manhood: Ein 60 bzw 80 kg schwerer Stein wird angehoben, 5m getragen und auf ein 150cm hohes Podest gelegt.

11) Tauziehen: selbsterklärend, aber: barfuß!

So, Jungs! Noch 10 Tage, dann geht’s rund!!!

sponsored by: to-be-strong.de