Christian Cantwell (USA) gewann bei den Hallen-Weltmeisterschaften überlegen den Titel vor seinem Landsmann Reese Hoffa. Seine drei besten Stöße hätten allesamt deutlich gereicht und seine Serie mit 5 Stößen zwischen 21,77m und 21,14m war aller Ehren wert.

In der zweiten Runde hatte Hoffa kurzzeitig die Führung übernommen, er führte mit 21,20m vor Cantwell (21,19m), konnte aber nicht mehr reagieren, als dieser sich zuerst auf 21,50m und dann auf 21,77m verbesserte.

Drittes wurde der Pole Tomasz Majewski, der mit 20,93m einen neuen polnischen Hallenrekord aufstellte.

Der deutsche Starter Peter Sack wurde mit 20,05m Achter.

ET
to-be-strong.de