Christian Centwell (USA) siegte beim Kugelstoßmeeting in Nordhausen mit 21,35 und verbesserte dabei den Meetingrekord seines Landsmannes Reese Hoffa.
Nach den bereits im ersten Versuch erzielten 21,35m konnte sich Cantwell zwar nicht mehr steigern, kam insgesamt jedoch 5x über 21m – eine starker Leistung! 21,35 – 20,66 – 21,17 – 21,30 – 21,32 – 21,28. Die vier besten Stöße innerhalb von 7cm, wahres Zielstoßen des Hühnen aus den USA.

Auch wenn er Cantwell nicht nahe kommen konnte, so dürfte auch Peter Sack mit seiner Leistung zufrieden gewesen sein. Ziel war es, die Norm für die Hallen-WM zu überbieten, welche bei 20,05m liegt. Nach 19,73m steigerte sich Sack auf 20,11m, 20,29m und letzlich sogar 20,41m. Sack belegte damit den zweiten Platz vor Tomasz Majewski (20,01m) und Detlef Boch (19,01m).

Bei den Damen überraschte die Schwedin Helena Engmann, welche mit 18,13m zu 18,12m knapp Nadine Kleinert besiegte und einen neuen Schwedischen Hallenrekord aufstellte.

ET
to-be-strong.de

P.S.: vielleicht gibt René ja noch einen kurzen Kommentar zum Meeting allgemein und insbesondere auch zu der Leistung seines Bruders ab? icon wink Cantwell siegt in Nordhausen mit 21,35m und starker Serie