Hammerwerferin Betty Heidler gewann nur einen Tag nach Franka Dietzsch das zweite Gold für den DLV bei der Leichtathletik-WM in Osaka. Mit 74,76m aus dem zweiten Versuch lag die deutsche Rekordhalterin am Ende nur 2 Zentimeter vor der Weltmeisterin von 2001 und 2003, Yipsi Moreno aus Kuba, welche im letzten Versuch noch einmal alle Kräfte mobilisiert hatte und Heidler damit bedrohlich nahe kam.
Dritte wurde die Chinesin Wenxiu Zhang mit 74,39m.

Für Heidler war es die erste Medaille bei einer großen Meisterschaft, nachdem sie 2004 Vierte bei den lympischen Spielen und letztes Jahr Fünfte bei den Europameisterschaften wurde.

ET
to-be-strong.de