Nach über 10 Monaten Pause, einem guten Trainingslager mit der Lübecker Gruppe in Kienbaum und einer Menge Vorfreude stand für mich am 1.Mai der erste Saisonwettkampf an. Genauer gesagt waren es sogar deren zwei, was für mich eine Premiere war. Bin noch nie an einem Tag bei zwei verschiedenen Wettkämpfen gestartet, sieht man mal von Doppelstarts im Schüleralter (Handball + Fußball oder Crosslauf + Handball) mal ab.
Zuerst ging es nach Plön, wo wir an einem reinen Kugelstoßwettkampf teilnahmen. Ich habe im Laufe meiner Leichtathletikkarriere jetzt an mehreren Hundert Wettkämpfen teilgenommen, aber dies war sicher einer der schönsten. Der Kugelstoßring ausgelegt auf einer Wiese vor eine Aalräucherei, der Sektor gut gekennzeichnet mit Markierungen alle zwei Meter, dazu eine gute und wettkämpferfreundliche Organisation. Kann jedem Kugelstoßer nur empfehlen, mal in Plön teilzunehmen (wohl am 4.7. wieder). Ich kam auf 13,99 Meter. Das war Drehstoßbestleistung für mich (bisher 13,96m aus 2007), allerdings nervt so ein fehlender Zentimeter dann doch schon etwas.
Im Anschluß fuhren wir nach Kiel, wo ich noch am Diskuswerfen teilnahm. Dort erzielte ich 38,62m. Nicht wirklich zufrieden stellend, aber mit dem Diskus fehlt mir noch absolut das Gefühl, einfach zu wenige Trainingswürfe bisher…

Nachdem ich einen Tag später bei den Highlandgames in Kempen recht erfolgreiche startete (Bericht folgt), stand der nächste Leichtathletik-Wettkampf am 10.5. an. Es ging nach Reinbek, wiederum in Schleswig-Holstein. Komme durch die Zusammenarbeit mit Uwe Mundt ganz schön in der Welt rum.
Dieses Mal stand zuerst der Diskuswurf an, 38,46m, noch mal ein paar Zentimeter weniger als ohnehin schon. Nicht zufrieden stellend! Besser lief es dann mit der Kugel. Die erzielten 14,44 waren dann doch schon recht ansehnlich für mich und zeigten, dass der Wechsel auf die Drehstoßtechnik sich bereits auszahlt. Sowohl was Gewicht als auch was Kraft angeht ist es momentan bei mir nicht sehr weit her, von daher weiß ich die Ergebnisse einzuschätzen. Mit einem ordentlichen Wintertraining sollte da noch einiges mehr möglich sein.

Am 16.5. dann der dritte Saisonwettkampf, Kreismeisterschaften in Stadthagen. Der Wettkampf begann gut, 14,06 Meter war ein ordentlicher Einstieg. Im dritten Durchgang dann aber 14,73 Meter, womit ich ehrlich gesagt nicht gerechnet hatte. So weit habe ich seit 3 Jahren nicht mehr gestoßen! Yeah! ^^
Mit dem Diskus kam ich immerhin auf eine neue Jahresbestweite von 39,46m, die 40m rücken wieder näher, wobei ich da eigentlich noch deutlich drüber hinaus möchte dieses Jahr.

Bereits einen Tag später dann der nächste Wettkampf. Bezirksmeisterschaften in Hannover. Das Einstoßen verlief recht gut, der Wettkampf dafür umso schlechter. 13,21m reichten zwar, zum vierten Mal nach 1999, 2006 und 2008 den Titel zu gewinnen, aber die Leistung war wahrlich nicht der Bringer. Woran es lag, keine Ahnung, das Einstoßen war ja auch durchaus ok, beim nächsten Mal wird es aber wieder besser laufen. Mit dem Diskus wurde ich Dritter und es gelang mir, mich im Vergleich zum Vortag um einen ganzen gigantischen Zentimeter zu verbessern: 39,47m. Serie war aber gut und beim Einwerfen lief es noch ein klein wenig besser, ich sehe zuversichtlich in die folgenden Wettkämpfe.

Am nächsten Wochenende stehen die Landesmeisterschaften der Senioren an. Ich starte in der Altersklasse M30 und habe in beiden Disziplinen 2007 und 2008 die Titel gewonnen. Viel mehr als auf neue Wimpel hoffe ich aber, mich mit der Kugel weiter zu stabilisieren und mit dem Diskus auch richtig einen raus zu hauen. Irgendwann muss das ja mal klappen.

ET
To-be-strong.de