Das Geburtstagsgrillen meines Onkels war kulinarisch ein Volltreffer. Mmh, wenn ich daran zurückdenke, dann würde ich am liebsten noch mal rübergehen… aber ich glaube der Grill ist schon aus.

Wenn das das Highlight des Tages war, dann ist der Wettkampf wohl leider nicht so toll gelaufen. Wie geschrieben war das heute ein besonderer Wettkampf, nämlich der erste mit der Drehstoßtechnik. Dabei trat dann ungewohnte Nervosität auf, welche sich ungünstig auf die ohnehin noch unsichere Technik auswirkte. Einem bescheidenen Einstieg von 13,21m im ersten Durchgang folgten noch 12,81m, 13,00m und 3 ungültige Versuche. Insgesamt sehr unbefriedigend, aber ich versuche es positiv zu sehen: im nächsten Saisonwettkampf wird es mir schwer fallen, mich NICHT zu verbessern, hehe.

Diskuswerfen ging ich ohne große Erwartungen an. Einem ungültigen Versuch zu Beginn folgten 36,99 – 39,73 – 39,97 – 40,11 – 40,21. Da ich – aufgrund der Konzentration aufs Kugelstoßen und der Fußverletzung – bisher so gut wie nicht geworfen habe, war das schon ganz ok. Ist zwar noch weg von meiner Bestleistung aus 2002 (46,32m), aber im Anbetracht der Umstände gut.

Nach den Highlandgames am 5.5. ist der nächste Wettkampf am 12.5. in Gronau (Bezirksmeisterschaften M30), danach folgen Burgdorf (17.5.) und Hildesheim (20.5.). Es ist jeweils ein Doppelstart (Kugel + Diskus) angeplant.

sponsored by: to-be-strong.de